Reifegradmodell

Das von uns aus langjähriger Beratungstätigkeit heraus entwickelte Reifegradmodell liefert das Fundament für unsere Smart Development Assessments – damit zeigen wir Ihnen schnell und umfassend Verbesserungspotenziale in der Produktentstehung auf!

Wegweiser zu einer leistungsstärkeren Produktentstehung

Unser Reifegradmodell bildet das methodische Instrument für unsere Smart Development Assessments, die Ihnen schnell und umfassend Verbesserungspotenziale und Entwicklungswege aufzeigen. Das von uns entwickelte Modell orientiert sich an der Logik von CMMI, geht aber über den Fachbereich F&E und das Kompetenzfeld Prozesse hinaus: Es umgreift alle drei Kompetenzfelder, also Strategie, Prozesse und Organisation.

Diese drei Felder gliedern wir in Gebiete und diese wiederum in Praktiken. Wie gut eine Unternehmen diese Praktiken ausführt, messen wir in der feinsten Detaillierung an über 2000 Messindikatoren.

Warum ein eigenes Reifegradmodell?

Warum ein eigenes Reifegradmodell? CMMI und andere Reifegradmodelle konzentrieren sich auf den Fachbereich F&E und das Kompetenzfeld Prozess. Das ist zu eng! Sie steigern Ihre Leistungsfähigkeit in der Produktentstehung nur mit einem interdisziplinären und ganzheitlichen Ansatz, der auch Strategien und Organisation betrachtet.

So ermitteln wir Ihr Verbesserungs-Potenzial in einem Assessment
  • Unser Reifegradmodell umgreift alle drei Kompetenzfelder (Strategie, Prozesse, Organisation).
  • Die drei Kompetenzfelder werden über implementierte Praktiken und erzeugte Ergebnisse bewertet.
  • Fehlende Fähigkeiten und Verbesserungspotenziale werden aufgezeigt.
  • Ein Assessment zeigt den Reifegrad der Produktentstehungsorganisation auf und weist den Weg zur logischen Weiterentwicklung.